Presseinformation

13.09.2019

Brandenburger Gitarrentage 21. -22. September 2019

In der Aula des Domes zu Brandenburg an der Havel

Grigor Shagoyan auf dem Titelbild des Flyers für die Brandenburger Gitarrentage
Das komplette Programm der Brandenburger Gitarrentage
Berlin Guitar Quartett
Gitarrenensemble Alegria
Brandenburger Gitarrenensemble
Gitarrenensemble La Bouffons

Am 21. und 22. September 2019 finden die traditionellen "Brandenburger Gitarrentage" mit einem hochkarätigem Programm rund um das Saiteninstrument in der Aula des Domes zu Brandenburg statt.

Gitarrenensembles im Konzert

Das gastgebende "Gitarrenensemble Brandenburg" vom Organisationsteam der "Brandenburger Gitarrentage" hat die befreundeten Gitarrenensembles „Alegria“ der Musikschule Spandau unter Leitung von Thomas Papenfuß und „Les Bouffons“, ein Gitarrenensemble der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Potsdam, zum gemeinsamen Konzert am Samstag, dem 21. September, um 15:00 Uhr eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Über Les Bouffons

Das Gitarrenensemble der Städtischen Musikschule Potsdam „Johann Sebastian Bach“ lädt Sie ein zu einer kleinen musikalischen Weltreise, bei der unter anderem Musik aus Südamerika, Irland, und dem Balkan erklingen wird. Die jungen Musiker spielen auf Oktav-, Prim- und Kontrabassgitarren sowie auf Charango, Ukulele, Panduri und Mandoline. Durch immer neue Kombinationen dieser verschiedenen Zupfinstrumente gelingt eine Annäherung an die jeweils regionaltypischen Klangfärbungen der Musik.

Das Ensemble Les Bouffons besteht seit 2006 und wird seit seiner Gründung 2006 von Antje Stahl geleitet. Die Ensemblemitglieder sind im Alter von 12 bis 21 Jahren. Das Ensemble steht offen für Schüler der klassischen Gitarrenklassen der Städtischen Musikschule Potsdam, aber auch für externe Gitarristen.

Neben Konzerten in und um Potsdam hat das Ensemble einen ersten Sonderpreis beim Ensemblewettbewerb der Musikschule Potsdam erspielt, war mehrfach Gast beim Spandauer Gitarrenfest, war 2018 Teilnehmer beim Festival der Zupforchester in Bruchsal und spielte zu großen Veranstaltungen im Potsdamer Nikolaisaal. Zwei Konzertreisen führten es bereits bis nach Georgien.

Über das Gitarrenensemble Brandenburg

Das Ensemble besteht seit dem Sommer 2018. Bei einem Treffen  ehemaliger Gitarrenschüler verschiedener Generationen erwuchs der Wunsch wieder gemeinsam zu musizieren. Alle Ensemblemitglieder verfügen über eine langjährige Erfahrung im Orchesterspiel und haben eine mehrjährige Ausbildung am Instrument zumeist an der Musikschule Brandenburg absolviert. Es führt sie die Freude an den verschiedenen Genres der Gitarrenmusik und das gemeinsame musikalische Erleben zusammen.

Seine Konzert Premiere hatte das Ensemble beim Neujahrsempfang der Wredow‘schen Zeichenschule im Januar 2019. Weitere Auftritte erfolgten zum Sommerfest der Musikschule im Orchester der Generationen, welches auch das Konzert am 1. September  in der Kirche zu Radewege im Rahmen des Projektes  „Musikschulen öffnen Kirchen“ des Verbandes der Musik- und Kunstschulen (VdMK) gestalten wird. Die Ensembleleitung hat Frau Angelika Eckelmann, Gitarrenlehrerin an der Musikschule „Vicco von Bülow“ der Stadt Brandenburg inne, die seit 1988 zahlreiche Gitarrenorchestergenerationen ausgebildet hat.

Über das Gitarrenensemble „Alegria“

2001 von Thomas Papenfuß an der Musikschule Spandau gegründet, probt das Kinder- und Jugend- Gitarrenensemble "Alegria" in drei Alters- bzw. Leistungsstufen. Es widmet sich einem breiten Spektrum des für diese Besetzung möglichen Repertoires, das Originalkompositionen der Gegenwart ebenso umfasst wie Bearbeitungen von Pop-, und Filmmusik, aber auch, und dies ist ein Schwerpunkt des Ensembles, klassischer Werke verschiedener Epochen. Zu hören sein werden in dem Konzert Werke von J.S. Bach, J.Jäger und J.Brahms.

 

Konzert des Berlin Guitar Quartet

In ihrem Konzertprogramm am Samstag, dem 21. September, um 19:30 Uhr spannt das Berlin Guitar Quartet  den Bogen von Musik des 19. Jahrhundert bis ins Heute. So werden u.a. Werke von Luigi Boccherini und Manuel de Falla zu hören sein, aber auch Musik von Astor Piazzolla und dem Komponisten Andrew York.

Karten für das Konzert des Berlin Guitar Quartet gibt es zum Preis von 15,00 Euro ausschließlich an der Abendkasse, Ensemblemitglieder und Kinder unter 10 Jahren zahlen einen ermäßigten Preis von 5,00 Euro.

Über das Berlin Guitar Quartet

2012 gründete der Gitarrist Hung Nguyen-Duc das „Berlin Guitar Quartet“ mit dem polnischen Ausnahmekünstler Tomasz Fiedorowicz, dem bulgarischen Gitarristen und  Komponisten Shterion Urumov und dem kasachischen Gitarristen und Kammermusiker Vitali Schall. Die vier auch solistisch und in anderen Formationen tätigen Gitarristen präsentierten bald ein Programm mit klassischen Werken des 19. Jahrhunderts und jazzig-peppigen Kompositionen. Damit machte sich das junge Ensemble schnell in Berlin einen Namen.
 

Workshop und Konzert des Weltmusik-Gitaristen Grigor Shagoyan

Im Workshop „Gitarre als Instrument der Weltmusik“ am Sonntag, dem 22. September 2019, von 13.30 bis 16.00 Uhr, stellt Grigor Shagoyan, Gründer und Kopf des Trios AGUAS sowie Workshop-Leiter, die Gitarre in den verschiedenen Spielarten der Weltmusik vor. Die Workshop-Teilnehmenden erfahren, wie sich die Akkorde im Laufe der Zeit und in den unterschiedlichen Ländern entwickelt haben, wo die Zusammenhänge und Unterschiede zwischen Jazz, Gypsy, Latin, Blues und Orientalischer Musik stecken und welche charakteristischen Rhythmen ihnen unterliegen.
Im Anschluss zeigt Grigor Shagoyan, wie man die Kirchentonleitern nutzt, um in jedem dieser Stile improvisieren zu können.

Weitere Inhalte des Workshops sind:

  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Stile und Genres
  • Improvisation auf der Basis von Tonleitern
  • Akkordvariationen und das gezielte verwenden "falscher" Töne

Anmeldung zum Workshop (30,00 Euro / Schülerinnen und Schüler der Musikschule "Vicco von Bülow"  zahlen 20,00 Euro) über die Musikschule „Vicco von Bülow“ der Stadt Brandenburg an der Havel

Zum Abschluss der Brandenburger Gitarrentage 2019 gestaltet Grigor Shagoyan ein Solokonzert in der Aula des Brandenburger Domes um 17:00 Uhr. (Eintritt: 10 Euro, für Workshop-Teilnehmende frei)

Über Grigor Shagoyan

Grigor Shagoyan ist Gründer und kreativer Kopf des Trio AGUAS. Nach einer langer Zeit in Rock-, Jazz- und Flamenco- Bands, auf Opernbühnen (u.a. der Staatsoper Erewan, der Beiruter Oper, der Dresdner Oper und der Deutschen Oper Berlin) hat er sich letztendlich in der Weltmusik gefunden. Seine Arrangements sind bewegend und temperamentvoll.
Mit seinen umfangreichen Kenntnissen über klassische-, Jazz-, Swing- und Rockmusik und die Armenische Folklore ist er unersetzlicher Ideengeber und Gesicht des Ensembles. Als Arrangeur und Komponist des Trios AGUAS hat Grigor Shagoyan mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung auch ein facettenreiches Solo - Programm kreiert.

 

Über die Brandenburger Gitarrentage

Seit über 20 Jahren veranstalten die  Musikschule "Vicco von Bülow" der Stadt Brandenburg und der Förderkreis der Musikschule Brandenburg an der Havel "Vicco von Bülow" e.V. alle zwei Jahre die "Brandenburger Gitarrentage". Organisiert wird es maßgeblich von Fachlehrerinnen der Abteilung Zupfinstrumente der Musikschule unter Leitung von Frau Angelika Eckelmann, mit der Unterstützung des Brandenburger Domstifts. Besucherinnen und Besucher lernen das facettenreiche Instrument in unterschiedlichen Musikstilen und Arragements in stimmungsvoller Atmosphäre des Brandenburger Doms kennen.